Artikel erstellt am 29.08.2022 | von Lore W. Enders | ca: 2 Min. zu lesen

Förderung von Solaranlagen in Niedersachsen

Eine Solaranlage zu installieren, ist eine große Investition. Deshalb sollten Sie sich vor dem Kauf über Förderprogramme von Bund, Ländern und Kommunen informieren. Hier haben wir bereits die Fördermittel des Bundes zusammengetragen. Beachten Sie, dass die Förderprogramme mit den Zuschüssen der Bundesländer und Kommunen kombinierbar sind. Im folgenden Artikel fassen wir zusammen, welche Förderungen es im Bundesland Niedersachsen gibt. 

Das Land Niedersachsen fördert Solaranlagen auf kommunaler Ebene.
© Maxim – stock.adobe.com

Die Solarförderung in Niedersachsen findet zur Zeit primär auf kommunaler Ebene statt.

Kommunale Förderung von Solaranlagen in Oldenburg

Das städtische Förderprogramm zur Errichtung von Photovoltaikanlagen bietet Barzuschüsse bei der Finanzierung einer Solarstromanlage. Förderfähig ist die Errichtung von Photovoltaikanlagen mit einer elektrischen Leistung von 3 bis 35 Kilowatt Spitzenleistung auf und an Gebäuden im Gebiet der Stadt Oldenburg, sowie kleine Balkonmodule mit einer Leistung bis 600 Watt.

Höhe der Förderung

3 bis 10 KilowattSpitzenleistung (kWp) werden bis 10 kWp mit 150 €/kWp gefördert. Eine 10 kWp große Anlage wird mit 1.500 € gefördert.
11 bis 20 Kilowatt Spitzenleistung (kWp) werden im Leistungsbereich 3 bis 10 kWp mit 150 €/ kWp gefördert und im Leistungsbereich 11 bis 20 mit 125 €/kWp gefördert. Eine 20 kWp große Anlage wird mit 2.750 € gefördert.
21 bis 35 Kilowatt Spitzenleistung werden im Leistungsbereich 3 bis 10 kWp mit 150 €/ Kilowatt-Spitzenleistung gefördert, im Leistungsbereich 11 bis 20 kWp mit 125 €/kWp gefördert und im Leistungsbereich 21 bis 35 kWp mit 100 €/kWp gefördert. Eine 35 kWp große Anlage wird mit 4.250 € gefördert.

Zusätzlicher Innovationsbonus

Zu den gestaffelten Fördersätzen wird zusätzlich ein Innovationsbonus von 1.000 € für Fassadenmodule, für Hybridanlagen, die sowohl Wärme wie auch Strom erzeugen (PVT-Module) und für sogenannte Überdachungsanlagen, die zum Beispiel für die Überdachung von Carports oder auch Wintergärten eingesetzt werden, gefördert. Hier sind bestimmte Anforderungen an die Montage und an die Module zusätzlich nachzuweisen.

Die Antragsstellung erfolgt über die Eingabemaske.

Solarförderung der Stadt Lüneburg

Die Stadt Lüneburg fördert gezielt den Einsatz regenerativer Energien mit dem Förderprogramm „regenerative Energien“. Für das Jahr 2022 ist der Fördertopf bereits leer. Ab 2023 können jedoch neue Förderanträge gestellt werden.

Share via
Copy link