Artikel aktualisiert am 13.09.2022 | von Henry Faber | ca: 2 Min. zu lesen

Transparente Solarzellen: Zukunft oder bereits Realität?

Die Anwendungsbereiche transparenter Solarzellen sind vielfältig und besonders an unerwarteten Stellen lassen sich die durchsichtigen Power-Paneele clever verbauen. Doch wie weit ist die Technik fortgeschritten? Lassen Sie es uns gemeinsam herausfinden. 

transparente solarzellen, durchsichtige solarzellen kaufen
© luchschenF – stock.adobe.com

Das Solarfenster – Transparente Solarzellen erklärt

Das Sonnenlicht durchlassen und dennoch Energie gewinnen? Für diejenigen, die auch nur eine vage Ahnung von der Funktionsweise von Photovoltaiksystemen haben, mag das Konzept von transparenten Solarzellen nicht ganz schlüssig erscheinen. Sonnenkollektoren absorbieren Sonnenenergie und wandeln sie in Strom um. Wie kann ein Paneel gleichzeitig Sonnenenergie absorbieren und sie durchlassen? Das Konzept ist einfach: Die Zellen fangen das unsichtbare UV-Spektrum ein, während sie das sichtbare Spektrum durchlassen.

Das Grundkonzept der transparenten Solarzelle besteht darin, dass das transparente Glas nicht direkt die eigentliche Solarzelle ist. Das Glas ist eigentlich ein transparenter, lumineszierender Solarkollektor. Es besteht aus organischen Salzen, die mit dem Glas verschmolzen sind. Dabei ist der synthetische Farbstoff Cyanine entscheidend. Wie der Name schon sagt, hat er einen cyanfarbenen Ton, der je nach Struktur das IR- bis UV-Spektrum abdeckt. Dadurch kann das Glas den sichtbaren Teil des elektromagnetischen Spektrums durchlassen, absorbiert aber den ultravioletten und nahen Infrarotbereich, der für die Energiegewinnung relevant, aber für das menschliche Auge unsichtbar ist.

Schon gewusst? 2021 verkündete Professor Joondong Kim von der Incheon National University einen neuen Durchbruch in der transparenten Solartechnologie: ein vollständig transparentes Solarpanel. Bei Professor Kims Ansatz wird Titandioxid oder Nickeloxid direkt in das Glas eingebettet, um Sonnenenergie zu absorbieren. Beide haben eine hohe optische Transparenz.

Eine Alternative zu Solarfenstern stellen die Solar-Jalousien. Diese werden außen an das Fenster angebracht und sorgen bei Peak-Bedingungen für 100 Watt pro Quadratmeter. So lassen sich Gebäude mit großen Fensterflächen mit den Solar-Jalousien ausstatten. Wie beispielsweise hier im World Trade Center Barcelona:


Quelle: solargaps.com

Transparente Solarzellen in der Zukunft

Wie könnte das Konzept der transparenten Solarzellen in der Zukunft angewendet werden? Die technische Evolution und die praktischen Nutzen der transparenten Solarzellen befinden sich noch in der Entwicklung. Besonders die Effektivität der Zellen ist ausbaubar, bevor ganze Häuser oder sogar unsere Handybildschirme mit den transparenten Solarzellen bedeckt sein werden. Jedoch sind transparente Solarzellen ein interessanter Case für die innovative Entwicklung des Solar-Sektors. Wer weiß, womöglich werden wir Ihnen in der Zukunft die besten Angebote für Ihre Solarfenster liefern können. 

Bis dahin nutzen Sie einfach Ihre Dachfläche für eine eigene PV-Anlage, um Ihr Heim mit umweltschonendem Solarstrom zu versorgen. Mit dem Solarrechner von Selfmade Energy finden Sie dazu die besten Angebote zu fairen Konditionen. 

Share via
Copy link