Artikel aktualisiert am 07.10.2022 | von Antonia Klatt | ca: 2 Min. zu lesen

Photovoltaik Leistung pro m2: So berechnen Sie die Leistung einer Solaranlage

Bevor Sie in eine Solaranlage investieren, sollten Sie zuerst prüfen wie viel Strom Sie mit einer PV-Anlage produzieren können bzw. ob eine Anlage Ihren Stromverbrauch decken kann. Das hängt natürlich auch von er Größe Ihres Daches ab. Im folgenden Artikel erklären wir deshalb, wie die Leistung von Solarmodulen pro Quadratmeter Fläche berechnet wird. 

Dachfenster und Solaranlagen
© grafikplusfoto – stock.adobe.com

Stromverbrauch und benötigte Leistung einer Solaranlage

Ein Weg, die Leistung einer Solaranlage in Relation zu setzen, ist zu berechnen, wie viel kWh Strom mit einer Solaranlage auf der gesamten Dachfläche produziert werden kann. Im Besten Fall reicht diese Produktionsleistung genau aus, um den Haushalt mit Solarenergie zu versorgen. Im schlechtesten Fall, ist die geplante Solaranlage dann völlig überproportioniert und teurer, als sie sein müsste. 

Alternativ können Sie Ihren Stromverbrauch ermitteln und berechnen, wie viel Leistung und damit wie viele Quadratmeter Platz Sie benötigen. Ein Haushalt mit vier Personen in einem Einfamilienhaus benötigt beispielsweise durchschnittlich 4.000 kWh Strom pro Jahr, 5.000 kWh falls Wasser elektrisch aufgewärmt wird. Mehr Informationen hierzu finden Sie in unserem Artikel zu Thema Stromverbrauch im Haushalt.

Weiterhin müssen Sie ermitteln, wie viel Strom pro kWp erzeugt wird. Während kWg die Einheit des Stroms ist, bezeichnet kWp die Leistung einer Anlage zu Stromerzeugung. Durchschnittlich können in Deutschland pro kWp jährlich 900 bis 1.000 kWh Strom produziert werden. Um den oben genannten Beispiel-Haushalt zu versorgen, wäre also neben einer Stromspeicher-Batterie eine Solaranlage mit 4 bis 4,5 kWp Leistung benötigt.

Dieser Werte können sich aber natürlich lokal unterscheiden. In Gegenden, in denen es oft bewölkt ist, kann eventuell etwas weniger Strom produziert werden, in sonnigen Gegenden etwas mehr. 

Leistung und benötige Dachfläche für eine Solaranlage

Nachdem nun klar ist, wie viele kWp Leistung benötigt werden, geht es an die Berechnung der Quadratmeter Dachfläche, die dazu nötig sind. Die Leistung pro m2 unterscheidet sich von Zelle zu Zelle. 

Monokristalline Zellen bestehen aus hochreinem Material und erreichen den höchsten Wirkungsgrad, produzieren also am meisten Strom. Polykristalline Zellen sind einfacher herzustellen und günstiger, haben aber eine geringere Leistung. Den niedrigsten Wirkungsgrad haben amorphe Zellen, die auch am günstigsten sind. Im Durchschnitt ist mit einer Leistung von 0,2 kWp pro m2 Solarzellen zu rechnen. 

In unserem Beispiel bedeutet das, dass 20 bis 22,5 Quadratmeter Dachfläche nötig sind, um genug Strom für den haushalt zu produzieren. Dazu kommen noch einige qm für nötige Abstände und Ränder. Und dennoch: bei einer durchschnittlichen Fachfläche von 100 Quadratmetern kann sich diese Familie sorgenfrei mit Solarenergie versorgen. 

Share via
Copy link