Artikel erstellt am 24.06.2022 | von Henry Faber | ca: 3 Min. zu lesen

E-Auto vs. Solarauto: Was ist der Unterschied?

Die Zukunft ist jetzt, denn bei der Anschaffung eines neuen E-Autos steht man bereits heute vor der Frage: Soll ich ein Elektroauto oder doch gleich ein Solarauto kaufen? Doch worin liegen die Unterschiede und welche Modelle lassen sich gut durch eine PV-Anlage für das eigene Zuhause kombinieren?

elektroauto mit solar laden
© slavun – stock.adobe.com

Wie funktioniert ein Elektroauto?

Ein Elektroauto, ist ein Fahrzeug, das einen oder mehrere Elektromotoren anstelle eines Verbrennungsmotors für den Antrieb verwendet. Elektrofahrzeuge sind moderne Straßenfahrzeuge, die auf einem Elektroantrieb basieren, der aus einem Elektromotor, einem Stromrichter und einer Energiequelle besteht. Es handelt sich um ein intelligentes System, das Technik mit modernen Verkehrsnetzen verbindet. Das EV-System besteht aus mechanischen Subsystemen und elektronischen Subsystemen. 

Benzin- und dieselbetriebene Fahrzeuge sind die Hauptverursacher von CO2-Emissionen, die zu Luftverschmutzung führen und letztlich die Gesundheit von Mensch und Tier beeinträchtigen. Elektrofahrzeuge sind energieeffizienter als der Verbrennungsprozess in einem Auto, da sie keine Luftschadstoffe aus dem Auspuff freisetzen und im Vergleich zu Fahrzeugen mit Verbrennungsmotor in der Regel weniger Lärm verursachen. Entscheidend für den Vergleich zwischen einem Elektroauto und einem Solarauto ist die Herkunft des Stroms: Strom kann aus erneuerbaren Quellen wie Wasserkraft, Windkraft, Sonnenenergie und Biomasse gewonnen werden.

Wie funktioniert ein Solarauto?

Solarautos sind Elektrofahrzeuge, die ganz oder teilweise durch direkte Sonnenenergie angetrieben werden. Solarautos stellen die gekonnte Kombination von Solarenergie und Elektrofahrzeugen dar. Die beiden Technologien verstärken die Wirkung der jeweils anderen, da die Batterien der Elektrofahrzeuge die von den Sonnenkollektoren erzeugte, umweltschonende Energie speichern können. Solarautos nutzen eine Reihe von Photovoltaikzellen, um Sonnenlicht in nutzbare elektrische Energie umzuwandeln.

Worin liegen die Vorteile eines Solarautos? Die Solarzellentechnologie hat erhebliche Vorteile gegenüber den herkömmlichen kraftstoffbasierten Energiequellen: kostenlose Energiequelle, keine Emissionen, kein Lärm und Vielseitigkeit. Ein Elektroauto kann auch indirekt mit Solarkraft betrieben werden. Eine solche Alternative ist der Bau von solarbetriebenen Ladestationen und Solar-Carports auf Parkplätzen, um Strom zu erzeugen, welcher zum Laden der E-Auto-Batterien verwendet wird. 

Lieber ein E-Auto oder ein Solarauto kaufen?

Zusammengefasst liegt der Unterschied also in der Entstehung des Stroms, welcher zum Betrieb benötigt wird. Elektrofahrzeuge, auch EVs genannt, sind batteriebetriebene Elektrofahrzeuge, die anstelle eines Verbrennungsmotors einen oder mehrere Elektromotoren für den Antrieb verwenden. Die Batterien werden genau wie bei Mobiltelefonen aufgeladen und treiben den Elektromotor an, welcher die Räder in Bewegung versetzt. Solarfahrzeuge sind, wie der Name schon sagt, Elektrofahrzeuge, die ganz oder teilweise durch direkte Sonnenenergie angetrieben werden. Solarautos nutzen eine Reihe von Photovoltaikzellen, um Sonnenlicht in nutzbare elektrische Energie umzuwandeln. Kommerzielle Solarautos werden bereits verkauft oder sind zur Vorbestellung verfügbar. Lesen Sie hier mehr über Solarautos, welche mit eigener Solaranlage auf dem Dach betrieben werden können. In Kombination mit einer eigenen PV-Anlage ist die Anschaffung beider Auto-Typen grundsätzlich sinnvoll. Durch eine Wallbox oder einen Solarcarport, kann für zusätzlichen, umweltschonenden Strom für die Fahrzeuge gesorgt werden. 

Wollen Sie wissen, wie Sie Ihr E-Auto am günstigsten mit Ihrer eigenen Photovoltaikanlage betreiben können? Dann nutzen Sie jetzt den Selfmade Energy Solarrechner, um die besten Angebote für eine PV-Anlage, basierend auf Ihren individuellen Anforderungen, zu vergleichen.

Share via
Copy link